Ligasystem

Aus Dynaball Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ligasystem

In Dynaball gibt es ein einfaches, lineares Ligasystem. Eine Liga besteht aus jeweils 8 Mannschaften. Es wird eine Hin-und Rückrunde gespielt, es finden insgesamt also 14 Ligaspiele pro Saison statt.


Auf-und Abstiegssystem

Ab der 15. Saison gilt folgende neue Auf-und Abstiegsregelung, die aus 6 Regeln besteht:

    • 1. Mindestskills und -aktivität.
    • \\ Für jede Liga werden Mindestskills festgelegt. Bringt ein Verein nicht die nötigen Mindestskills der Liga mit, kann er keine Lizenz in der Liga erhalten. Mindestskills werden nach dem "Beste-5"-Prinzip berechnet: Es gilt der Durchschnittsskill der Besten 5, d.h. 1 Torwart und die 4 besten Feldspieler. Ein Spieler kann aber nur berücksichtigt werden, wenn er die benötigte Mindestaktivität der Liga mitbringt. Die Mindestaktivität berechnet sich als Durchschnittswert aus normaler Aktivität und Livespielaktivität.
    • 2. Runterrutschen.
    • \\ Wenn ein Team keine Lizenz in einer Liga erhält, wird automatisch eine Lizenz in der nächsttieferen Liga beantragt. Beispiel: Die Red Devils starten kollektiv in Liga 1 neu, und sind damit zu schwach für Liga 1 und 2. Sie beantragen dann also eine Lizenz für Liga 3.
    • 3. Reihenfolge.
    • \\ Vorrecht auf Lizenzen haben die Vereine, die fest davon ausgehen können in einer bestimmten Liga zu landen. Beispiel in Liga 3: Vorrecht haben die 2 Absteiger aus Liga 2, die 4 Vereine die Liga 3 gehalten haben und die 2 Aufsteiger aus Liga 4. Wenn all diese Vereine ihre Lizenz erhalten, dann bekommen die Red Devils aus dem vorigen Beispiel in Liga 3 keine Lizenz mehr (sind ja keine mehr da), und beantragen eine Lizenz in Liga 4.
    • 4. Nachrücken.
    • \\ Vereine können wählen, ob sie als Nachrücker aufsteigen möchten, wenn sie dafür in Frage kommen. Beispiel: Die Lücke, die die Devils in Liga 1 zurückgelassen haben, wird durch den bestplatzierten Verein gestopft, der als Nachrücker aufsteigen möchte und die Skillvorgabe für Liga 1 erfüllt. Kann kein entsprechender Verein gefunden werden, wird ein Bot-Team mit einem der Liga angepassten Skill eingesetzt.
    • 5. Runterrutschen vor Nachrücken.
    • \\ Bei der Vergabe überschüssiger Ligalizenzen haben "runterrutschende" Vereine Vorrang vor nachrückenden Vereinen.
    • 6. Rückzug.
    • \\ Vereine können sich aus dem Ligabetrieb zurückziehen, also keine Lizenz beantragen. Dann entfallen Sponsorenzahlungen, aber das Vereinsumfeld wird erhalten. Der Manager kann den Verein dann auch verlassen, und zu einem späteren Zeitpunkt wieder aktivieren. Dann kann nur eine Lizenz für die tiefste Liga gelöst werden.

Terminliches:

 * Richtwerte für Mindestskills und -aktivitäten werden vor der Transferperiode zur Halbserie, fixe Werte nach dem letzten Ligaspiel veröffentlicht
 * Die Ligeneinteilung erfolgt am Tag der Lizenzvergabe, siehe Spielplan
 * Neue gegründete Vereine können nur am Nachrückverfahren teilnehmen, wenn sie vor Saisonbeginn gegründet wurden. Sonst starten solche Vereine in der tiefsten Liga.


Pokal

{{::dynaball_pokal.png?100|}}

Während der Saison wird das Pokalturnier im K.O.-System ausgetragen. Am Pokalturnier nehmen alle 4 Ligen teil. Dadurch gibt es 32 Mannschaften, die vom Sechzehntelfinale aus starten. Die Sieger kommen dann ins Achtelfinale -> Viertelfinale -> Halbfinale -> **Finale**. Der verdiente Sieger bekommt dann einen schönen Pott.